Turrach

Die Turracher Höhe liegt in den Nockbergen, dem westlichen Teil von Kärnten - der Gurktaler Alpen. Der dominierende Wirtschaftszweig auf der Turracher Höhe ist der Tourismus. Außer den Hotels, Gasthäusern und Liftbetreibern sowie einigen kleinen Geschäften und dem Mineralienmuseum sind hier keine Unternehmen ansässig.
Winter:
Beste Pisten und moderne Seilbahnen sind eine Selbstverständlichkeit. Was die Turracher Höhe so einmalig macht, sind die "vielen kleinen Sensationen", die die Gäste genießen können:
An den sonnigsten Plätzen des Skigebiets stehen Liegestühle, die zum Verweilen einladen. Der Butler umsorgt die Gäste, serviert ein Glas Sekt und leckere Naschereien für die Kinder. Sonst fährt er mit dem Ski-Doo und kümmert sich um Gäste, die Fragen haben oder seine Hilfe benötigen. Das "Wohnzimmer" der Kornockbahn-Talstation ist ein gemütlicher Aufenthaltsort, um sich aufzuwärmen und via Großbildleinwand live bei den wichtigsten Sportübertragungen dabei zu sein.
"s’Wärmflaschl" in der Sonnenbahn-Bergstation ist auch ein "wärmender" Ort im Skigebiet.
Sommer:
Vielfalt am Berg: Von Mai bis November ist die Turracher Höhe ein perfekter Ort für Bergfreunde. Typisch für die Turracher Höhe ist das Zusammenspiel von See und Berg. Ob Turracher See, Schwarzsee oder Grünsee - die drei idyllischen Bergseen garantieren ein einzigartiges Erlebnis.